Goethe Institut

Mit Fakten gegen Fake News
Von 1. Juni 2017 Weiterlesen →

Mit Fakten gegen Fake News

Deutsche Medien stecken in einer Glaubwürdigkeitskrise. Um Vertrauen zurückzugewinnen und gegen Manipulationen und Falschinformationen im Internet vorzugehen, haben sie verschiedene Initiativen gestartet. Haben Sie schon einmal etwas von der Goldbarren-Verschwörung gehört? Demnach würden große Teile der deutschen Goldreserven nicht mehr existieren – sie wären heimlich von den USA aus gestohlen und durch gefälschte Barren ausgetauscht […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut
Studie Generation What? – „Vertrauensverlust heißt nicht Resignation“
Von 1. Juni 2017 Weiterlesen →

Studie Generation What? – „Vertrauensverlust heißt nicht Resignation“

Eine aktuelle Studie belegt: Junge Europäer haben wenig Vertrauen in Politik und Medien. Doch das bedeutet nicht weniger Engagement, sagt Projektleiter Maximilian von Schwartz vom Meinungsforschungsinstitut Sinus. Herr von Schwartz, „Generation What?“ ist die bislang größte europaweite Studie zur Generation der 18-34-Jährigen. Sie hat rund eine Million junge Menschen aus 35 Ländern erreicht und unter […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut
Social Bots – Die Macht der Meinungsroboter
Von 1. März 2017 Weiterlesen →

Social Bots – Die Macht der Meinungsroboter

Sie können Nachrichten weiterverbreiten, mit Nutzern interagieren und sogar Texte verfassen. Sind programmierte Nutzerprofile auf sozialen Netzwerken auch in der Lage, politische Entscheidungsprozesse zu beeinflussen? Eine Partei möchte Wähler mobilisieren. Dazu nutzt sie soziale Medien wie Twitter und Facebook, über die viele Menschen ihre Nachrichten beziehen. Um dort möglichst präsent zu sein, werden sogenannte Social […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut
Graffiti und Streetart – Berlin Not for Sale
Von 1. Februar 2017 Weiterlesen →

Graffiti und Streetart – Berlin Not for Sale

Bunte Schriftzeichen an Hochhäusern, riesige, aus Protest schwarz übermalte Figuren, Werbung mit Wandbildern – Graffiti in Berlin hat viele Gesichter. Goethe.de lädt zu einem besonderen Stadtspaziergang ein.  Mitte der 1980er-Jahre war die US-amerikanische Graffiti-Bewegung auch in Deutschland angekommen. Seitdem präsentiert sich Berlin als eine der vielfältigsten Streetart-Metropolen weltweit. Denn im Westteil der bis 1989 geteilten Stadt gab es von Anfang an viel […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Kunst
„Gentrifizierung ist kein Naturgesetz“ – Regisseur Andreas Wilcke im Gespräch
Von 18. November 2016 Weiterlesen →

„Gentrifizierung ist kein Naturgesetz“ – Regisseur Andreas Wilcke im Gespräch

Der Dokumentarfilmer Andreas Wilcke hat von 2011 bis 2015 den Boom auf dem Berliner Immobilienmarkt beobachtet. In „Die Stadt als Beute“ zeigt er dessen negative Effekte auf die Stadt und entlarvt den Hauptschuldigen der Misere. Herr Wilcke, in einer der ersten Szenen Ihres Films sieht man Klaus Wowereit, den ehemaligen Regierenden Bürgermeister von Berlin, auf Wahlkampftour. […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben
Qualität durch Kooperation – Rechercheverbund NDR, WDR, SZ
Von 1. Oktober 2016 Weiterlesen →

Qualität durch Kooperation – Rechercheverbund NDR, WDR, SZ

Investigative Recherche ist zeitaufwendig, teuer – und dennoch unverzichtbar. Einige deutsche Medien reagieren darauf, indem sie sich zu Rechercheverbünden zusammenschließen. Doch diese sind nicht unumstritten. Ende 2011 kam es zu einer Kooperation zwischen dem öffentlich-rechtlichen Norddeutschen Rundfunk (NDR) und der auflagenstärksten deutschen Abonnement-Tageszeitung, der Süddeutschen Zeitung (SZ). Wie alle deutschen Medien recherchierten auch NDR und SZ mit […]

veröffentlicht in : Goethe Institut
„Satire und Journalismus können sich produktiv ergänzen“ – Medienwissenschaftler Benedikt Porzelt im Gespräch
Von 1. Juli 2016 Weiterlesen →

„Satire und Journalismus können sich produktiv ergänzen“ – Medienwissenschaftler Benedikt Porzelt im Gespräch

Im deutschen Fernsehen widmen sich Satireformate verstärkt politischen Themen. Doch mit ihren US-amerikanischen Vorbildern sind sie nur schwer vergleichbar, sagt Medienwissenschaft Benedikt Porzelt. Herr Porzelt, manche politische Satiresendungen erreichen in Deutschland mehr Fernsehzuschauer als Nachrichtenmagazine. Macht Comedy klassischem Journalismus Konkurrenz? Politische Satiresendungen sind natürlich keine journalistischen Formate, sondern Unterhaltung – auch wenn sie sich wie […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut
„Digitale Lernprogramme werden zum Alltag gehören“ – Jörg Dräger im Gespräch
Von 1. Mai 2016 Weiterlesen →

„Digitale Lernprogramme werden zum Alltag gehören“ – Jörg Dräger im Gespräch

Digitales Lernen führt zu einer Demokratisierung des Wissens, so die zentrale These Jörg Drägers in seinem Buch „Die digitale Bildungsrevolution“. Doch was heißt das konkret? Und warum ist man in Deutschland bislang noch skeptisch? Herr Dräger, in Ihrem Buch vertreten Sie die Meinung, dass digitale Wissensvermittlung zu einem gerechteren Bildungssystem führt. Wie kann das funktionieren? […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut
Glaubwürdigkeitskrise der Medien – „Die eigene Rolle überdenken“
Von 1. Februar 2016 Weiterlesen →

Glaubwürdigkeitskrise der Medien – „Die eigene Rolle überdenken“

Kumpanei mit Eliten, einseitige Berichterstattung, Machtmissbrauch – viele Deutsche sind unzufrieden mit den Medien. Wie berechtigt sind die Vorwürfe? Und wie könnten Journalisten das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen? Vier Kommentare aus den Bereichen Journalismus, Wissenschaft und Politik. Haben die Deutschen das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit journalistischer Berichterstattung verloren? Spätestens seit die Anhänger der islamfeindlichen Pegida-Bewegung […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben
„Aller Zeiten“ – Floskeln in der Nachrichtensprache
Von 1. Januar 2016 Weiterlesen →

„Aller Zeiten“ – Floskeln in der Nachrichtensprache

Mit ihrem Projekt „Floskelwolke“ machen die beiden Journalisten Udo Stiehl und Sebastian Pertsch auf Unzulänglichkeiten, Fehler und Manipulationen in der deutschen Nachrichtensprache aufmerksam. Herr Pertsch, Herr Stiehl, was genau ist die Floskelwolke? Sebastian Pertsch: Die Floskelwolke ist eine Rangliste in Form einer sogenannten Wortwolke, die wir online veröffentlichen und täglich analysieren. Diese Liste besteht im […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben