Goethe Institut

Von 1. Januar 2016 Weiterlesen →

Studie zur digitalen Kompetenz – Deutsche Schüler nur Durchschnitt

Eine internationale Vergleichsstudie zu digitalen Kompetenzen bescheinigt deutschen Jugendlichen nur durchschnittliche Fähigkeiten. Die Regierung will Schulen besser ausstatten und Lehrpläne anpassen. Doch genügt das? In einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft sollten Schulen Heranwachsenden einen kompetenten und kritischen Umgang mit neuen Technologien vermitteln. So jedenfalls steht es in der Einleitung zur Studie International Computer and Information Literacy […]

veröffentlicht in : Goethe Institut
Von 1. März 2015 Weiterlesen →

Second Hand Spaces

Immer mehr Menschen wollen urbanen Raum für eigene Projekte nutzen. Gleichzeitig stehen viele Immobilien leer. Zwischennutzungsagenturen versuchen, zwischen Eigentümern und Interessenten zu vermitteln. Das ist nicht immer leicht. Einen winzigen Augenblick lang sieht die Berlin-Karte aus wie eine ganz normale Karte im Google Maps-Design. Dann tauchen plötzlich Hunderte von dicken roten Punkten auf, die sich […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Medien, Modernes Leben
Von 19. November 2014 Weiterlesen →

Stille Anarchie

Sie erkunden verlassene Industrieruinen und steigen auf die Gerüste städtischer Baustellen. Auch in Deutschland wollen so genannte Urban Explorer den urbanen Raum neu für sich entdecken. Für manche ist es bloß ein Abenteuer, andere sehen sich als politische Aktivisten. Anfang 2008 recherchierte der deutsche Redakteur und Fotograf André Winternitz in seiner westfälischen Heimat für einen […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben
Von 19. November 2014 Weiterlesen →

Glückwunsch, dass Sie abgelehnt wurden

Filme drehen, über die jeder spricht, mit bekannten Schauspielern arbeiten, auf Festivals in aller Welt gefeiert werden – Filmregie ist ein Traumjob. Entsprechend begehrt sind auch die Plätze an den deutschen Filmschulen. 2011 reichte David Wnendt, ein Student des Studiengangs Regie der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in Potsdam-Babelsberg, seine Diplomarbeit mit dem Titel Auf […]

veröffentlicht in : Goethe Institut, Modernes Leben
Von 14. November 2014 Weiterlesen →

Datenschutz made in Germany

In Deutschland gelten strenge Bestimmungen für den Datenschutz. Insbesondere in den USA ist die Gesetzgebung liberaler. Doch die deutsche Haltung könnte wegweisend sein für dringend notwendige Reformen. „Nazis, immer kommt die Rede sofort auf die Nazis“, wunderte sich der österreichische Jurist und Netzaktivist Max Schrems im Juni 2014 im Magazin Der Spiegel. Schrems prozessiert seit […]

veröffentlicht in : Autor, Digitale Welt, Goethe Institut
Von 6. November 2014 Weiterlesen →

Wem gehört die Stadt? Berlin und seine Besucher

Berlin hat ein glänzendes internationales Image und wird als Reiseziel immer beliebter. Doch seine Bewohner fühlen sich von den Touristenströmen überrumpelt, klagen über den Ausverkauf ihrer Stadt. Eine intelligente Stadtplanung ist dringend gefordert, doch die Politik tut sich schwer. Berlin hat ein Problem mit seinen Touristen. Genervte Anwohner beschweren sich über Partyexzesse in ihrem Viertel. […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben
Von 28. Oktober 2014 Weiterlesen →

Corporate Language – welche Sprache spricht ein deutsches Unternehmen?

Der individuelle Sprachstil eines Unternehmens ist ein wichtiges Marketinginstrument. Welche Bedeutung hat dabei die deutsche Sprache – auch im Hinblick auf die Internationalisierung der Kommunikation? Ein Gespräch mit Armin Reins, Geschäftsführer der Agentur Reinsclassen. Herr Reins, Sie entwickeln mit Ihrer Agentur schon seit Jahren Corporate Language-Konzepte für große Firmen. Wie gehen Sie vor? Zunächst ist […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben
Von 21. Oktober 2014 Weiterlesen →

Netzkultur in Deutschland – Fünf Statements

Gibt es so etwas wie eine „deutsche Netzkultur“ und wenn ja, was sind ihre Eigenschaften? Welche Rolle könnte sie für das Internet der Zukunft spielen? Fünf Kommentare. Oft hört und liest man, es sei typisch deutsch, das Internet schwarzzumalen. Die Deutschen seien überkritisch und innovationsfeindlich angesichts einer Technologie, die doch so viele Vorteile brächte – […]

veröffentlicht in : Autor, Digitale Welt, Goethe Institut
Von 14. Oktober 2014 Weiterlesen →

Simulierte Echtzeit – „Erinnerung ist mehr als Nostalgie“

Seit zehn Jahren rekonstruiert der deutsch-schwedische Autor Torkel S Wächter die Geschichte seiner deutsch-jüdischen Familie während des Zweiten Weltkriegs. Das Online-Projekt „32 Postkarten“ machte es möglich, die Ereignisse in Form eines fortlaufenden Tagebuchs in „simulierter Echtzeit“ noch einmal zu erleben. Nun ist „32 Postkarten“ auch als Buch erschienen. Herr Wächter, seit Jahren arbeiten Sie den […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben, Themen
Von 13. Oktober 2014 Weiterlesen →

Deutsche Pünktlichkeit – Die Vertaktung des Lebens

Ohne Pünktlichkeit wäre das Leben in Mitteleuropa nach wie vor nur schwer vorstellbar. Dabei ist das Diktat der Uhr ein Überbleibsel aus der Industrialisierung und für die moderne Zeitforschung eigentlich ein Auslaufmodell. Zwei Menschen wollen sich treffen. Sie verabreden sich zu einer bestimmten Uhrzeit, sagen wir, um 14 Uhr. Person A trifft fünf Minuten vor […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Modernes Leben