Kunst

Von 1. Februar 2017 Weiterlesen →

Graffiti und Streetart – Berlin Not for Sale

Bunte Schriftzeichen an Hochhäusern, riesige, aus Protest schwarz übermalte Figuren, Werbung mit Wandbildern – Graffiti in Berlin hat viele Gesichter. Goethe.de lädt zu einem besonderen Stadtspaziergang ein.  Mitte der 1980er-Jahre war die US-amerikanische Graffiti-Bewegung auch in Deutschland angekommen. Seitdem präsentiert sich Berlin als eine der vielfältigsten Streetart-Metropolen weltweit. Denn im Westteil der bis 1989 geteilten Stadt gab es von Anfang an viel […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Kunst
Düfte auf Knopfdruck
Von 25. Dezember 2014 Weiterlesen →

Düfte auf Knopfdruck

Ein Wald im Frühing, eine Straße im Regen, ein Sommertag am See: Der Künstler und Erfinder Wolfgang Georgsdorf hat den Prototypen einer Geruchsmaschine gebaut Dem Internet-Konzern Google traut man vieles zu, warum also nicht das: Schon sehr bald sei es möglich, so erfuhr man auf der Website des Unternehmens, Düfte direkt an den Displays unserer […]

veröffentlicht in : Autor, Kunst, Special, Süddeutsche Zeitung
Von 2. Juli 2013 Weiterlesen →

„Illustration ist die Visualisierung von Gedanken“ – ein Gespräch mit Jens R. Nielsen

In Europa tritt das Erzählen mit Bildern hinter dem Erzählen mit Worten zurück. Das ist im asiatischen Kulturraum anders. Jens R. Nielsen, Zeichner, Publizist und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Illustratoren-Organisation e. V., wagt einen Kulturvergleich. Herr Nielsen, der deutsche Comic-Zeichner Ulf K. wird im Herbst 2013 in Tokyo im Rahmen der Ausstellung „Die Deutsche Comic-Kultur“ japanische […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Kunst, Modernes Leben
Von 1. Dezember 2012 Weiterlesen →

Soldatin, Schamanin, Stillsitzerin

Die Dokumentation „The Artist is Present“ zeigt wie Marina Abramovic zum ersten großen Popstar der Performance-Kunst wurde Klaus Biesenbach, Chefkurator Media und Performance Art am Museum of Modern Art (MOMA) in New York, ist sichtlich besorgt. Im Atrium seines Hauses sitzt die Künstlerin Marina Abramović, 63 Jahre alt, bewegungslos und schweigend an einem massiven Holztisch. […]

veröffentlicht in : Autor, Kunst, Rolling Stone, Themen
Von 6. November 2012 Weiterlesen →

„Wir stecken in einem strukturellen Dilemma“

Wahrscheinlich nirgendwo auf der Welt gibt es eine ähnliche Dichte an Museen, Theatern und Opern wie in Deutschland. Aber die Kulturförderung gilt als reformbedürftig. Ein Gespräch mit Dr. Norbert Sievers, Geschäftsführer der Kulturpolitischen Gesellschaft Herr Dr. Sievers, als unabhängiger Verband engagiert sich die Kulturpolitische Gesellschaft seit über 30 Jahren für eine angemessene Förderung von Kultur […]

veröffentlicht in : Autor, Goethe Institut, Kunst
Von 17. November 2010 Weiterlesen →

Lach- und Sachgeschichten

Rafael Horzon ist Möbelunternehmer, Künstler und einer der cleversten Hipster Berlins. Sein gerade bei Suhrkamp erschienenes Werk „Das weisse Buch“ beweist es. Im Eliteinternat Schloss Salem am Bodensee gab es, so erzählt man sich, vor Jahren einmal eine ziemlich perfide Art und Weise, Neuankömmlinge zu foppen. Jeder Jahrgang traf untereinander die Vereinbarung, alles, was man […]

veröffentlicht in : Autor, Blog, Kunst, Literatur
Von 6. November 2010 Weiterlesen →

Müde im Museum

Carsten Höllers Großinstallation Soma im Hamburger Bahnhof Die Jungs können einem schon ein bisschen leid tun, wie sie da dröge vor sich hin schleichen in ihren kargen Gehegen. Zwölf kastrierte Rentiermännchen hat der Künstler Carsten Höller für seine aktuelle Ausstellung in den Hamburger Bahnhof bringen lassen. Und obwohl sich über die Gefühlslage der Geweihträger nur […]

veröffentlicht in : Autor, Blog, Kunst, Themen
Von 28. September 2006 Weiterlesen →

Der Schnitzeljäger

Sehen, Schmunzeln, Grübeln – eine Ausstellung in Frankfurt zeigt Andreas Slominski und seine Kunst des ironischen Bastelns Wo ist der Leopard? Im Glossar des Begleithefts findet sich kein Eintrag unter L, das Museumspersonal muss bedauernd passen. Leider ist auch der Katalog noch nicht erschienen. Und so bleibt der Besucher ganz allein mit dem, was sich […]

veröffentlicht in : Autor, Die Zeit, Kunst
Von 22. Juni 2006 Weiterlesen →

Auf nach Berkyo und Tolin

Wie ähnlich sind sich Berlin und Tokyo? Was haben sich die Künstler aus West und Ost zu sagen? Eine Ausstellung in Berlin wagt den Städtevergleich. Der virtuellen Welt geht die Luft aus, langsam, schleichend nur, doch unaufhaltsam, und bald schon, so scheint es, wird sie peinlich in sich zusammensacken. Mit einer Art Riesenföhn bewaffnet, müssen […]

veröffentlicht in : Autor, Die Zeit, Kunst
Von 30. Mai 2006 Weiterlesen →

Ramallah-Disco

Hans Nieswandt legt überall auf Vor Jahren hatte der Theaterregisseur Stefan Pucher eine düstere Vision. Was passiert eigentlich, fragte sich der cluberfahrene, mit Pop und Performance experimentierende Pucher 1998 an der Berliner Volksbühne, wenn DJs alt werden? In seinem Stück „Flashback“ zeigte er sie als apathische, weißhaarige Gestalten, verkrampft hinter ihren Konsolen stehend beim Versuch, […]

veröffentlicht in : Autor, Die Welt, Kunst, Modernes Leben, Pop